Hintergrundbild

Ewige Liebe

Ewige Liebe

Eines unserer Lieblings Dinge hier bei RFT zu tun ist, in die verborgenen Schätze der lokalen Geschichte zu vertiefen. Das heißt, wir sind nicht zufrieden mit lediglich allgemein bekannte Anekdoten über die Stadt erzählen. Wir wollen auch die geboren und hochgebogenen Rosarino zu gehen mit uns und gehen weg Gefühl, wie sie nach Hause sie etwas Interessantes über den Ort nennen gelernt haben.

Welches ist, warum ich hier schreibe heute. Denn nach mehr als einem Jahrzehnt mit Wohnsitz in Rosario, nach knapp einem Dutzend Jahren, letzter Nacht, Ich lernte etwas Neues.

DR. Katsusaburo Miyamoto, ein japanischer Arzt, Botaniker und Tierarzt, vor allem war, ein japanischer Gelehrter. Er war ein vielseitiger Weiser, der Geschichte geliebt und, im Gegenzug, zu machen Geschichte in mehr als einer Weise geschehen. Aber wir werden in einem Moment, dass bekommen.

Nachdem in Argentinien angekommen in 1919, Miyamoto hatte vom Ministerium für Landwirtschaft angestellt worden am bakteriologische Institut arbeiten. Während er dort stark in Erinnerung für seine Arbeit, Bearbeitung, Aushärten und die Wiederbelebung tote oder sterbende Pflanzen nach der ersten erfolgreich isolieren das Pflanzenhormon auxesina sein, es scheint, seine wahre Leidenschaft nicht die Wissenschaft war, sondern die Erhaltung des Lebens. Seine Leidenschaft erste zu sein, ist italienische Frau, Carmelita Colombo, und zweitens, Präparatoren. Seit Jahren verblüffte er jeden Besucher in seine Heimat, mit seinem wahren “Zoo von Tieren” mit noch nie da gewesenen einbalsamiert (und unbekannt) Techniken. Lizards, Skorpione, Schildkröten, Katzen und Hunde schien die Zeit mit einem eindrucksvollen Auftritt von Lebhaftigkeit zu trotzen, halten ihr Gewicht, ihr Aussehen und Statur, ihre Augen offen und hell inmitten dichten Wäldern von Zypressen anstarrt, Kiefern und Eukalyptus.

Schlussendlich, aber, Miyamoto ist nicht für seine Leistungen in der Wissenschaft in Erinnerung. Es ist für eine Handlung, die auf rechtliche und kulturelle Normen verletzt, ein Akt,, wenn begangen heute, sicher landen ihn hinter Gittern würde. Wenn der Tod von Carmelita Colombo trat im Juli 1959, Miyamoto sperrte sich in der Stille in seinem Haus an 1507 Buenos Aires Straße, wo er ging mit vielleicht einer der größten wissenschaftlichen Erstaunlichkeiten bis heute: die Erhaltung des Körpers von Carmelita ohne irgendwelche ihrer inneren Organe entfernt.

Miyamoto hinzugefügt, um die Liebe seines Lebens zu seiner Sammlung von exotischen Tieren, um neben der Leiche von der großen Liebe seines Lebens, weiter zu leben.

Als Beweis für diese unglaubliche Fall, die Carmelita Colombo versteinert oder mumifizierte Körper ist an der Anatomie Museum der Fakultät der Medizinischen Wissenschaften von Rosario ausgestellt.